Archiv für den Monat: Juni 2017

Projekt: Vom Ei zur Raupe und zum Schmetterling!

Naturwissenschaft hautnah – das motivierte die Schülerinnen und Schüler zu Höchstleistungen.

Wie viele Beine hat eine Raupe? Hat sie Augen? Und Fühler? Spinnt jede Raupe einen Kokon? Wie sieht eine Schmetterlingspuppe aus? Wann schlüpft endlich der Schmetterling? Wie frisst er? Und wie sehen eigentlich Schmetterlingseier aus?

Fragen über Fragen stellten sich die Kinder und Lehrerinnen der 1a, 3b, 4a und 4b im Rahmen des Projektes „Der Lebenszyklus eines Schmetterlings“.

Die Antworten darauf erforschten die Kinder selbst. LIVE! Jedes Kind bekam eine kleine hungrige Raupe und beobachtete diese beim Fressen, Spinnen, Verpuppen und Schlüpfen. Der Körperbau der Raupe, der Puppe und des adulten Schmetterlings wurde genauestens mit Lupen untersucht. Mit Eifer wurde diskutiert, gezeichnet, geschrieben, erklärt und begründet. Die Kinder der 1a und 4b arbeiteten in Teamwork. Es war wunderschön zu sehen, wie Groß und Klein voneinander profitierten.

Mit einem lachenden und weinenden Auge wurden die Distelfalter am 2. Juni freigelassen. Wer weiß, vielleicht flattert ein Nachkomme unserer Schmetterlinge demnächst an Ihnen vorbei!